Weihnachtsmarkt in Lauterbach am 14. Dezember 2014

Am Weihnachtsmarkt wurden Weihnachtslieder aus allen Epochen und Ländern gespielt. Eckhard Scheibel führte gekonnt durch den Nachmittag,  stellte Fragen und dabei den Chor und seine Probenzeiten vor.Außerdem waren viele Freunde und Angehörige gekommen um uns zuzuhören.


Posaunenchorbläser dämmen Dach Gemeindehaus

Am 08.03.2014 um 10.00 Uhr haben sich Hans-Kurt Dietz, Günter Schmelz, Heiko Goldmann, Lukas Goldmann und Karl-Heinz Falk zu einem Arbeitseinsatz am neuen Maarer Gemeindehaus getroffen, um das Dach mit Rockwool zu dämmen. Der Arbeitseinsatz wurde mit Schutzkleidung durchgeführt und endete um 15.45 Uhr.IMG_2241


Konzert Junior Brass 19.10.2013 Michaelskirche Maar

IMG_1789 IMG_1785 IMG_1784 IMG_1776IMG_1774 IMG_1766 IMG_1778

Konzert Junior Brass 19.10.2013 19.00 Uhr Kirche Maar

 

Junior Brass ist der Jugendauswahlchor des Bezirkes Oberhessen unter der Leitung von Landesposaunenwart Albert Wanner.

 

Nach einer kurzen Begrüßung der Gäste durch Posaunenchorleiter Karl-Heinz Falk um 19.00 Uhr wurde die Führung durch das Programm an Anne Zarda vom Posaunenchor Assenheim übergeben, die mit kurzweiligen Kommentaren zu Liedern, deren Hintergründen und deren  Komponisten durch das Programm führte.

 

Begonnen wurde mit dem Eröffnungsmarsch von Johann Sebastian Bach , darauf  folgten  Lieder von  Buffy St Marie, John Williams,  Michael Messer, Phil Coulter und Roger Miller.

Darauf folgte eine 30 minütige  Pause in der die Zuhörer sich bei Siedewürstchen, Pfefferbeißern und Getränken stärken konnten.

 

Im 2. Teil ging es gekonnt launig durch Anne Zarda weiter, die die nächsten Lieder ansagte wobei sie immer wieder Fragen an die Zuhörer stellte und diese mit einbezog. Mit 1, 2,3 welches Lied kommt jetzt wurde jeweils gemeinsam das nächste Lied angesagt. Diese waren im 2. Teil Lieder von Sting, Giovanni Gabrieli, Chris Hazel, Billy Joel, D Schostakowitsch, Louis Prima und den Toten Hosen. Bei der Vorstellung der Musiker durch Albert Wanner wurden Lukas Goldmann und Armin Dzogovic besonders hervorgehoben, da diese ein „Heimspiel“ hatten, nämlich dem Posaunenchor Maar angehören.

Nach diesem Lied brandete nicht endender Applaus auf was die Musiker mit 2 Zugaben gerne quittierte

Ein Lied von den Beatles und ein Bach Satz bildeten das unvermeidbare Ende der Veranstaltung gegen 21.00 Uhr

 

 


Einweihung des neuen Gemeindehauses in Maar

Am 03. Oktober fand die Einweihung des neuen Evangelischen Gemeindehauses in Maar statt.

Bei Kaffee und Kuchen, Brötchen und vielen Getränken wurde das neue Gemeindehaus der Bevölkerung  und seinem Zweck übergeben, Begegnungsstätte der Gemeinde zu sein. Nach den Worten von Pfarrerin Luise Berroth wurden Lieder des Kirchenchores und des Posaunenchores zum Besten gegeben. Es wurde gemalt und sich unterhalten. IMG_1749 IMG_1760 IMG_1759


Jubiläumsgottesdienst 18.08.2013

Der Jubiläumschor

Der Jubiläums Chor

 

Schlagzeug Marcus Heide E-Gitarre Andreas Witte

Schlagzeug Marcus Heide
E-Gitarre Andreas Witte

Festgottesdienst am 18.08.2013

 

Am frühen Morgen des 18.08.2013 waren wir bereits aktiv, der Musikanhänger im Hof der Kirche wurde bereits in Stellung gebracht. Viele helfenden Hände waren bereits dabei die Zelte für den Besucheransturm am Nachmittag bereit zu machen. Die Bläser kamen nach und nach sodass um 8.30 Uhr eine Probe mit Albert Wanner durchgeführt werden konnte. Um 10 Uhr ging es dann richtig los.

-1-

Jubiläumsgottesdienst am 18.08.2013 10.00 Uhr, Michaelskirche Maar

Eingangsstück: Coro Vestivo  Johann Sebastian Bach(1685-1750)

Begrüßung Pfarrerin Luise Berroth

EG 555 Unser Leben sei ein Fest

Vers 1: Unser Leben sei ein fest/Jesu Geist in unserer Mitte/

Jesu Werk in unseren Händen/Jesu Geist in unserem Werken/

Unser Leben sei ein Fest/an jedem Morgen und an jedem Tag

Vers 2: Unser Leben sei ein Fest/Brot und Wein für unsere Freiheit/

Jesu Wort für unsere Wege/Jesu Wort für unser Leben/

Unser Leben sei ein Fest/an jedem Abend und jeden Tag

Eingangsliturgie

EG 432 Gott gab uns Atem

Vers 1: Gott gab uns Atem, damit wir leben/er gab uns Augen, dass wir uns sehn,

Gott hat uns diese Erde gegeben,  dass wir auf ihr die Zeit bestehn,

Gott hat uns diese Erde gegeben, dass wir auf ihr die Zeit bestehn .

Vers 2: Gott gab uns Ohren, damit wir hören/Er gab uns Worte, dass wir verstehn,

Gott will nicht diese Erde zerstören/Er  schuf sie gut, er schuf sie schön,

Gott will nicht diese Erde zerstören/ Er schuf sie gut, er schuf sie schön.

Vers 3: Gott gab uns Hände, damit wir handeln/ Er gab uns Füße, dass wir stehn,

Gott will mit uns die Erde verwandeln/Wir können neu ins Leben gehen,

Gott will mit uns die Erde verwandeln/ Wir können neu ins Leben gehen.

Pfarrerin: Der Herr sei mit Euch

Gebet

Amen

Zwischenstück Posaunenchor: Rondeau(The Prince of Denmark March) Doppelchor

Komponiert Jeremiah Clarke(um 1674-1707) Arr.Gottfried Fischer

 

-2-

Schriftlesung

 

Zwischenstück Posaunenchor: Beschenkt (Melodie Johannes Nitsch, Bläsersatz Matthias Schnabel)

Text zum Musikstück

Wer das neue Leben wagt, zuerst nach Gottes Zielen fragt, sich für Gott einsetzt, zu ihm steht,

sich nicht mehr um sich selber dreht, der wird, viel mehr, als er es denkt, von Gott beschenkt.

(Text: Christoph Zehendner)

 

Glaubensbekenntnis

Lied 433 Hevenu schalom alejchem

Vers 1: Hevenu schalom alejchem/ hevenu schalom alejchem,

Hevenu schalom alejchem/ hevenu schalom, schalom,

schalom alejchem.

Vers 2: Wir wünschen Frieden euch allen/Wir wünschen Frieden euch allen,

wir wünschen Frieden euch allen, wir wünschen Frieden, Frieden, Frieden

alle Welt.

Predigt

Lied  331 Großer Gott wir loben dich

Vers 1: Großer Gott wir loben dich/Herr wir preisen deine Stärke,

Vor dir neigt die Erde sich/und bewundert deine Werke,

Wie du warst vor aller Zeit, so bleibst du in Ewigkeit.

Vers 2: Alles, was dich preisen kann/Cherubim und Seraphinen,

stimmen die ein Loblied an/alle Engel, die dir dienen,

rufen dir stets ohne Ruh, Heilig, heilig, heilig zu.

 

 

-3-

 

Vers 3:  Heilig, Herr Gott Zebaoth!/Heilig Herr der Himmelsheere!

Starker Helfer in der Not!/Himmel, Erde, Luft und Meere.

Sind erfüllt von Deinem Ruhm/alles ist dein Eigentum.

 

Führbittengebet

 

Vater Unser

 

Musikstück Wind of Change (Scorpions/Klaus Meine

Arr.: Ulrich Glomb

 

Abkündigungen

 

Lied 321 Nun danket alle Gott

Vers 1: Nun danket alle Gott, mit Herzen, Mund und Händen/

Der Große Dinge tut, an uns und allen Enden/

Der uns von Mutterleib und Kindesbeinen an/

und Kindesbeinen an unzählig viel zu gut bis hierher

hat getan

Vers 2: Der ewigreiche Gott/woll uns bei unserm Leben

ein immer fröhlich Herz und edlen Frieden geben

und uns in seiner Gnad/erhalten fort und fort/

und uns aus aller Not/erlösen hier und dort

 

 

 

-4-

Vers 3: Lob, Ehr und Preis sei Gott/dem Vater und dem Sohne/

und Gott dem Heiligen Geist/im höchsten Himmelsthrone/

ihm, dem dreinein`gen Gott, wie es im Anfang war/

und ist und bleiben wird/so jetzt und immerdar

Segen

Lied 352 Alles ist an Gottes Segen

Vers 1: Alles ist an Gottes Segen und an seiner Gnad gelegen/

über alles Geld und Gut/Wer auf Gott sein Hoffnung setzet/

der behält ganz unverletzet/einen freien Heldenmut

Vers 2: Der mich bisher hat ernähret und mir manches Glück bescheret/

ist und bleibet ewig mein/Der mich wunderbar geführet/

und noch leitet und regieret/wird forthin mein Helfer sein.

Ausgangsstück  Highland Cathedral  Arr.:Matthias Schnabel

Geehrt wurden Marcel Schöneberger(Silberne Bläsernadel)

Karl-Heinz Falk(Goldene Bläsernadel)

Heiko Goldmann(Goldene Bläsernadel)

Hermann Weller(Urkunde für 62 Jahre Bläserdienst)

Im Anschluss an den Gottesdienst fand das Gemeindefest mit vielen Attraktionen rund um die Kirche statt. Der Posaunenchor spielte draußen noch ein Paar Lieder bis ein kurzer Regenguss das Konzert unterbrach und in die Kirche verlegte.

 

 

 

 


Eckwasserfest am 01.09.2013

Am 31.08. und am 01.09.2013 fand wieder unter Leitung der Freiwilligen Feuerwehr Maar das Eckwasserfest statt.

Mit Entenrennen und DJ Dirk wurde der Samstag verschönt. Am Sonntag fand ein Gottesdienst unter Mitwirkung des Posaunenchors statt.IMG_1724 (2)


Vorankündigung Konzert Junior Brass am 19.10.2013 um 19.00 Uhr in der Michaelskirche Maar

IMG_1787 IMG_1786 (1)

Konzert mit dem BlechbläserensemblKonzert Blechbläserensemble Junior- Brass!
Junior-Brass ist ein Jugend-Auswahl-Blechbläserensemble
der evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.
Ca. 25 Jugendliche von 11 bis 19 Jahren nehmen daran teil.
Die jungen Trompeter, Posaunisten, Hornisten und Tubisten
kommen aus Posaunenchören der Propsteien Oberhessen und Nord-
Nassau.
Das umfang – und abwechslungsreiche Repertoire wird zuvor
während einer mehrtägigen Arbeitsphase unter der Leitung von
Landesposaunenwart Albert Wanner einstudiert.
Am Samstag den 19. Oktober gibt dieses Ensemble ein Konzert in der
evangelischen Kirche zu Maar. Anlaß ist das 100 jährige Jubiläum des
Posaunenchors Maar.
Beginn des Konzerts ist um 19.00 Uhr. Das Konzertprogramm ist
vielfältig und hat von Alten Meistern bis zu Komponisten unserer Zeit
alles zu bieten.
Die Mädchen und Jungen würden sich über einen regen
Publikumsbesuch ihres Konzerts sehr freuen.
Es wird an diesem Samstagabend sicher ein unterhaltsames Ereignis
werden, welches Sie sich nicht entgehen lassen sollten.
Der Eintritt ist frei.
Über eine Spende zur Deckung ihrer Ausgaben würden sich die
jungen Musiker sehr freuen.

Für das leibliche Wohl während derKonzertpause ist bestens gesorgt.

Auf Ihren Besuch freut sicher der Evangelische Posaunenchor Maar

 


Himmelfahrt Gottesdienst Burghof Lauterbach

 

So wie bereits in den vergangenen Jahren spielten wir auch dieses Jahr wieder am Himmelfahrtsgottesdienst unter „freiem Himmel“ im Lauterbacher Burghof.

Wir hatten stark mit dem Wetter zu kämpfen, da der Wind nicht gerade auf unserer Seite war aber wir hielten mit allen Mitteln unsere Noten beisammen und beteiligten uns gut gelaunt am Gottesdienst.

Anschließend fuhren wir in einer kleinen Gruppe mit Felix & Harry Dzogovic, Marcel Schöneberger und Lukas Goldmann  ins Eichhof Krankenhaus und spielten einige Lieder wie (Möge die Straße uns zusammen führen) was viele Patienten zu Tränen rührte.

 

 

 

 

 

 


Blasen am Ostersonntag 31.03.2013

Am Ostersonntag den 31.03.2013 um 8.00 Uhr(Sommerzeit) haben wir uns bei Minusgraden und leichtem Schneetreiben zum frühmorgendlichen Kurrende blasen an der Bushaltestelle in Maar getroffen. Nach zwei Osterchorälen im Bushäuschen haben wir uns zum Eichberg begeben, wo wir ebenfalls mehrere Osterchoräle geblasen haben. Anschließend fuhren wir zur Martin-Luther-Straße und spielten erneut. Der Abschluß bildete wie jedes Jahr die Fahrt zu „Schanne“, wo wir bereits von unserer alljährlichen Zuhörerin erwartet wurden und es wieder nach erledigtem musizieren einige Süßigkeiten für unsere Bläser gab. Das Osterfrühstück ist dieses Jahr allerdings ausgefallen und nach einer kurzen Pause zum umziehen, trafen wir uns um 9.30 Uhr wieder in der Kirche zu einem kurzen einblasen. Anschließend wurden noch Bilder für unser Jubiläum gemacht bevor der Gottesdienst begann. In diesem Jahr waren 2  Taufen im Gottesdienst und Abendmahl, was das Ende des Gottesdienstes auf 11.45 Uhr


Jungbläser-/Ausbilderlehrgang in Mücke vom 23.-25.November 2012

 

Am Freitag den 23. November um 17.45 Uhr haben wir uns auf den Weg zum Jungbläser/Ausbilderlehrgang

nach Mücke Flensungerhof gemacht. Harry Dzogovic(Tenorhorn), Lukas Goldmann(Trompete),

Marcel Schöneberger(Trompete), Felix Dzogovic(Trompete), Tobias Buchholz(Posaune),

 Armin Dzogovic(Trompete/Ausbilder), Karl-Heinz Falk(Trompete/Ausbilder).

Nach dem Abendessen wurden die Bläser nach Leistungsstufe auf eine der 4 Gruppen verteilt.

„Unsere Jungbläser“ qualifizierten sich allesamt für die höchste Jungbläsergruppe. Es wurde eine kurze Blaseinheit

durchgeführt bevor der Abend mit einem Spieleabend ausklang.

Die Ausbilder wurden in einer separaten Ausbildergruppe von Landesposaunenwart Albert Wanner in der

Blastechnik und der Anleitung zum richtigen Blasen weitergebildet.

Darüber hinaus bildeten die Ausbilder eine eigene Blasgruppe die 3 Lieder am Abschlusskonzert beitrug.

Am Samstag begann der Tag schon früh um 7.30 Uhr mit einem Besuch im hauseigenen Hallenbad.

Nach dem Frühstück um 9.30 Uhr gingen die Bläser wieder in Ihre Gruppen.

Hierbei wurden in der Anfänger Gruppe Noten gelernt, in den fortgeschrittenen Gruppen

Rhythmusübungen durchgeführt. Das musizieren in unterschiedlichen Lautstärken wurde eingeübt sowie

 Blas-und Atemtechnik verfeinert. Nach dem Mittagessen gab es eine weitere Gelegenheit zu schwimmen oder

die Sauna zu benutzen.

Zwischen 14.30 Uhr und 16.30 Uhr wurden erneut Lieder eingeübt wobei die Bläser von den Ausbildern in den

Gruppen besucht wurden.

Nach dem Abendessen gab es eine weitere Einheit bis 20.00 Uhr. Der Abend klang mit einem weiteren Spieleevent

 in der Halle aus und vor dem schlafen gehen gab es noch, wie immer Samstags abends Pizza für alle im Probenhaus

der Ausbilder.

Am Sonntag wurde nach dem Frühstück noch eine weitere Übungseinheit durchgeführt, bevor man die eingeübten

Lieder in der Mehrzweckhalle den angereisten und interessierte

Eltern und Verwandten zu hören gab. Das Bild zeigt die Bläser in der Gruppe mit Dirigent Dirk Weber. Nach dem Konzert

und dem Mittagessen wurden die Zimmer geräumt und die

Bläser begaben sich voller neuer Eindrücke und Emotionen auf den Heimweg.